Naturmaterialien

Leinen

Leinen, auch „Linnen“ genannt, wird aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnen und ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Leinen wirkt kühlend und ist atmungsaktiv, schmutz-unempfindlich und langlebig. Leinen kann 35 % Luftfeuchtigkeit aufnehmen und ist dennoch trocken wärmend. Typisch für Leinen ist die Knitterneigung der Stoffe, auch „Edelknitter“ genannt.

wunderwerk – Nachhaltige Mode aus Düsseldorf

Don`t panic it`s organic -, das ist das Motto des Düsseldorfer Labels, welches seit 2012 mit ihrer fairen Mode die grüne Modewelt bereichert. Dabei versteht es wunderwerk modisches Design, komfortable Passform und hochwertige Bio-Stoffe zu vereinen. wunderwerk ist eine Marke deren Produktion darauf ausgerichtet ist in Einklang mit der Umwelt, Mensch und Tier zu funktionieren. Die Marke bietet ein sehr …

EcoVero

Diese Viskosefaser wird aus nachhaltigem Holz und Zellstoff gewonnen. Dieses wiederum stammt aus zertifizierten und kontrollierten Quellen. Aufgrund der Einhaltung von hohen Umweltstandards wurde die Ecovero-Faser mit dem EU-Umweltzeichen für den ganzen Lebenszyklus zertifiziert. Das bedeutet von der Rohstoffgewinnung über die Herstellung, bis zum Vertrieb und der Entsorgung. Die Ecovero-Faser kann im Endprodukt zuverlässig identifiziert werden.  

Lyocell

Die TENCEL Lyocell-Fasern werden aus nachhaltigen Holzquellen gewonnen. Dieses Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in erster Linie aus Österreich. Die Holz und Zellstoffe der Lenzing Gruppe werden ausschließlich aus zertifizierten und kontrollierten Quellen geerntet. „Bei dem Herstellungsprozess handelt es sich um einen Lösungsmittelprozess, der besonders nachhaltig ist, da das Lösungsmittel zu 99,5 % wiederverwendet wird. Somit kann eine hohe …

Ramie

Ramie gilt als die älteste Kulturpflanze Ostasiens und gehört zu den sogenannten Bastfasern, genau wie Hanf. Sie ist auch als Nessel oder Chinagras bekannt. Von ihren Eigenschaften ist die Naturfaser vergleichbar mit Leinen. Allerdings findet sie sich viel seltener in Kollektionen, weil die Aufbereitung der Faser schwieriger ist und viel Handarbeit erfordert.